(0) Warenkorb
0

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ONLINESHOP ARTNUVO.DE

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ONLINESHOP
ARTNUVO.DE
FÜR UNTERNEHMER

INHALTSVERZEICHNIS

1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
2. DIGITALE DIENSTLEISTUNGEN IM RAHMEN DES ONLINE-SHOPS
3. KAUFVERTRAGSABSCHLUSS
4. ZAHLUNGSARTEN UND -FRISTEN
5. LIEFERKOSTEN, -ARTEN UND –ZEITEN SOWIE SELBSTABHOLUNG DER WARE
6. REKLAMATIONEN
7. ZUSÄTZLICHE BESTIMMUNGEN
8. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

1.1. Ein Onlineshop, der unter der Internetadresse artnuvo.pl verfügbar ist, wird von ALBERT MATYSIAK betrieben, der seine Gewerbetätigkeit unter dem Namen ALBERT MATYSIAK ART NUVO ausübt, eingetragen in das vom zuständigen Wirtschaftsminister geführte Gewerbezentralregister der Republik Polen, mit Geschäftssitz: ul. Powstancow Slaskich 163/24, 53-317 Wroclaw, Polen und Postanschrift: Ul. Skladowa 12, 49-305 Brzeg, Polen, Ust. Id. Nr. [NIP]: 8941015854, statistische Nummer [REGON]: 932182755, E-Mail Adresse: kontakt[at]artnuvo.de, Kontakttelefonnummer: + 48 576 822 047.
1.2. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten sowohl für Endkunden wie auch Unternehmer, die den Online-Shop benutzen (bis auf Pkt. 9 der AGBs, der ausschließlich für Unternehmen gilt).
1.3. Der Verantwortliche der persönlichen Daten, die im Zusammenhang mit der Umsetzung der Bestimmungen dieser Regulierung im Online-Shop verarbeitet werden, ist der Verkäufer. Personenbezogene Daten werden zu Zwecken verarbeitet, die in den Anwendungsbereich und auf der Grundlage der Grundsätze und Grundsätze fallen, die in der auf der Website des Online-Shops veröffentlichten Datenschutzerklärung angegeben sind. Datenschutz enthält vor allem Vorschriften über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortliche im Online-Shop, einschließlich der Grundsätze und Ziele der Verarbeitung personenbezogener Daten und die Rechte der betroffenen Personen sowie Informationen über die Nutzung der Internet-Shop-Cookies und Analyse-Tool. Die Nutzung des Online-Shops einschließlich des Kaufs ist freiwillig. Ebenso ist die Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Nutzer, der den Online-Shop oder den Kunden nutzt, freiwillig, vorbehaltlich der in der Datenschutzerklärung angegebenen Ausnahmen (Abschluss des Vertrags und gesetzliche Verpflichtungen des Verkäufers).
1.4. Definitionen:
1.4.1. ARBEITSTAG – Tage von Montag bis Freitag, gesetzliche Feiertage ausgenommen.
1.4.2. REGISTRIERUNGSFORMULAR – ein im Online-Shop verfügbares Formular zur Anlegung eines Kundenkontos.
1.4.3. BESTELLFORMULAR – eine Digitale Dienstleistung, ein interaktives, im Online-Shop verfügbares Formular zur Bestellungsaufgabe, welche insbesondere durch das Hinzufügen von Produkten zum digitalen Warenkorb sowie durch die Auswahl von Vertragsbedingungen, darunter die Lieferzeit und die Zahlungsart, erfolgt.
1.4.4. KUNDE – (1) eine natürliche Person, die über uneingeschränkte Geschäftsfähigkeit verfügt; (2) eine juristische Person; bzw. (3) eine organisatorische Einheit, die keine juristische Person ist, der jedoch die Rechtsordnung eigene Rechtsfähigkeit zuerkennt; – die einen Kaufvertrag mit dem Verkäufer abgeschlossen hat bzw. dies beabsichtigt.
1.4.5. BÜRGERLICHES GESETZBUCH – das polnische Bürgerliche Gesetzbuch vom 23 April 1964 (GBl. 1964 Nr. 16, Pos. 93 mit Änderungen).
1.4.6. KUNDENKONTO – eine Digitale Dienstleistung, eine Datensammlung, die mit einem individuellen Benutzernamen (Login) versehen ist und mit einem von dem Kunden eingeführten Passwort geschützt wird, die in dem digitalem Datenverarbeitungssystem des Dienstleisters gespeichert ist und in deren Rahmen personenbezogene Daten des Kunden sowie Informationen zu den von ihm im Online-Shop aufgegebenen Bestellungen aufgenommen werden.
1.4.7. NEWSLETTER – eine Digitale Dienstleistung, welche von dem Dienstleister per E-mail erbracht wird und die den abonnierenden Kunden ermöglicht, regelmäßig automatisierte Rundsendungen mit Informationen zu Produkten, Neuheiten und Sonderangeboten im Online-Shop von dem Dienstleister zu erhalten.
1.4.8. PRODUKT – ein im Online-Shop verfügbarer beweglicher Gegenstand oder eine Dienstleistung, die Gegenstand des Kaufvertrages zwischen dem Kunden und dem Verkäufer ist, die der Produktspezifikation zufolge auf Grundlage der Grafikdateien des Kunden und ggf. der Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Verkäufer im Rahmen der Dateiüberprüfung erbracht wird.
1.4.9. GRAFIKDATEIEN – ein vom Kunden bearbeiteter Produktentwurf mit evtl. technisch bezogenen Anmerkungen seitens des Kunden. Der Produktentwurf kann vom Kunden während der Auftragserteilung gesendet werden (Option “Datei hochladen”).
1.4.10. AGBs – die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die für das Nutzen des Online-Shops gelten.
1.4.11. SPEZIFIKATION DER GRAFIKDATEIEN – Spezifikation der technischen Anforderungen an Text-, Grafik- oder Farbelemente von grafikdateien.
1.4.12. ONLINE-SHOP – der von dem Dienstleister unter artnuvo.de betriebene Online-Shop.
1.4.13. VERKÄUFER; DIENSTLEISTER – ALBERT MATYSIAK der seine Gewerbetätigkeit unter dem Namen ALBERT MATYSIAK ART NUVO ausübt, eingetragen in das vom zuständigen Wirtschaftsminister geführte Gewerbezentralregister der Republik Polen, mit Geschäftssitz: ul. Powstancow Slaskich 163/24, 53-317 Wroclaw, Polen und Postanschrift: Ul. Skladowa 12, 49-305 Brzeg, Polen, Ust. Id. Nr. [NIP]: 8941015854, statistische Nummer [REGON]: 932182755, E-Mail Adresse: kontakt[at]artnuvo.de, Kontakttelefonnummer: + 48 576 822 047.
1.4.14. KAUFVERTRAG – ein Vertrag zum Kauf des Produkts, der zwischen dem Kunden und dem Verkäufer über den Online-Shop abgeschlossen wird.
1.4.15. DIGITALE DIENSTLEISTUNG – eine Dienstleistung, die von dem Dienstleister zugunsten des Leistungsnehmers digital über den Online-Shop erbracht wird.
1.4.16. LEISTUNGSNEHMER – (1) eine natürliche Person, die über uneingeschränkte Geschäftsfähigkeit verfügt bzw. in gesetzlich begründeten Fällen auch eine natürliche Person, die über eingeschränkte Geschäftsfähigkeit verfügt; (2) eine juristische Person; bzw. (3) eine organisatorische Einheit, die keine juristische Person ist, der jedoch die Rechtsordnung eigene Rechtsfähigkeit zuerkennt; – welche die digitale Dienstleistung in Anspruch nimmt bzw. dies beabsichtigt.
1.4.17. BESTELLUNG – eine Willenserklärung des Kunden, welche über das Bestellformular abgegeben wird und deren Zweck der Abschluss eines Kaufvertrags mit dem Verkäufer ist.

2. DIGITALE DIENSTLEISTUNGEN IM RAHMEN DES ONLINE-SHOPS

2.1. Im Rahmen des Online-Shops werden folgende digitale Dienstleistungen zur Verfügung gestellt: Kundenkonten, das Bestellformular sowie der Newsletter.
2.1.1. Kundenkonto – um ein Kundenkonto zu erstellen und zu benutzen, sind von dem Leistungsnehmer zwei Schritte auszuführen – (1) erstens ist das Registrierungsformular auszufüllen (2) zweitens ist „Registieren sie mich“ anzuklicken. Im Registrierungsformular hat der Leistungsnehmer folgende Daten anzugeben: eine E-Mail-Adresse
2.1.1.1. Das Kundenkonto wird gebührenfrei für einen unbefristeten Zeitraum bereitgestellt. Dem Leistungsnehmer steht jederzeit die Möglichkeit zu, das Kundenkonto ohne Begründung zu löschen (auf das Führen des Kontos zu verzichten), in dem er dem Dienstleister eine diesbezügliche Erklärung zukommen lässt, entweder per E-Mail an: kontakt[at]artnuvo.de bzw. schriftlich per Post an die Adresse Ul. Skladowa 12, 49-305 Brzeg, Polen.
2.1.2. Bestellformular – der Kunde beginnt, das Bestellformular zu benutzen, indem er das erste Produkt zum digitalen Warenkorb im Online-Shop hinzufügt. Um die Bestellung aufzugeben, sind von dem Kunden zwei Schritte auszuführen – (1) erstens, das Bestellformular auszufüllen und (2) zweitens, nachdem das Bestellformular ausgefüllt ist, „Ich kaufe und bezahle” anzuklicken. Bis zu diesem Zeitpunkt ist es möglich, die eingetragenen Daten selbstständig zu berichtigen (benutzen Sie dazu die eingeblendeten Anweisungen sowie die Anweisungen im Online-Shop). Im Bestellformular hat der Kunde folgende Daten anzugeben: Vor- und Nachname/Firmenname, die USt-IdNr, Anschrift (Straße, Haus-/Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ortschaft/Stadt, Land), eine E-Mail-Adresse, eine Telefonnummer sowie Einzelheiten zum gewünschten Kaufvertrag: Produktart/-en, Menge, Lieferort und –Art, Zahlungsart.
2.1.2.1. Die digitale Dienstleistung „Bestellformular“ ist an sich kostenlos und einmalig; ihre Funktion wird entweder mit der Bestellaufgabe oder mit dem Abbruch des Bestellvorgangs vollständig abgeschlossen.
2.1.3. Newsletter – um den Newsletter zu abonnieren, sind von dem Leistungsnehmer zwei Schritte auszuführen: – (1) erstens, ist im Tab „Newsletter“, den Sie auf der Webseite finden, eine E-Mail-Adresse anzugeben, an die das regelmäßige Rundschreiben verschickt werden soll und (2) zweitens ist das Feld „hinzufügen ” anzuklicken. Den Newsletter kann man auch abonnieren, in dem man die entsprechende Checkbox beim Anlegen des Kundenkontos anklickt – sobald das Kundenkonto erstellt ist, hat der Leistungsnehmer auch den Newsletter abonniert.
2.1.3.1. Die digitale Dienstleistung „Newsletter“ wird gebührenfrei über einen unbefristeten Zeitraum erbracht. Der Leistungsnehmer kann den Newsletter jederzeit ohne Begründung abzubestellen (weitere Newsletter ablehnen), indem er dem Dienstleister eine diesbezügliche Erklärung zukommen lässt, entweder per E-Mail an: kontakt[at]artnuvo.de bzw. schriftlich per Post an die Adresse: Ul. Skladowa 12, 49-305 Brzeg, Polen.
2.2. Technische Anforderungen, die erfüllt werden müssen, um das digitale Datenverarbeitungssystem des Dienstleisters benutzen zu können, sind wie folgt: (1) ein PC, ein Laptop bzw. andere Multimedia-Geräte mit Internet-Zugang; (2) E-Mail-Zugang; (3) Browser: Mozilla Firefox 17.0 oder neuer bzw. Internet Explorer 10.0 oder neuer, Opera 12.0 oder neuer, Google Chrome 23.0. oder neuer, Safari 5.0 oder neuer; (4) empfohlene Mindestauflösung: 1024×768; (5) Cookies und JavaScript im Browser aktiviert.
2.3. Dem Leistungsnehmer ist es nicht gestattet, den Online-Shop rechts- oder sittenwidrig zu benutzen; darüber hinaus sind von ihm Persönlichkeitsrechte sowie Urheberrechte und geistiges Eigentum Dritter sowie des Dienstleisters zu beachten. Der Leistungsnehmer ist verpflichtet, Angaben einzutragen, die der Wahrheit entsprechen. Der Leistungsnehmer darf auf der Webseite keine rechtswidrigen Inhalte eintragen.
2.4. Beschwerdeverfahren für digitale Dienstleistungen:
2.4.1. Jegliche Beschwerden über die vom Dienstleister erbrachten digitalen Dienstleistungen sowie Beschwerden über den Online-Shop (bis auf Produktreklamationen; das hierfür geltende Verfahren wird im Pkt. 6, 7 dieser AGBs erläutert) auf folgende Weisen einzureichen:
2.4.2. schriftlich an die Adresse: Ul. Skladowa 12, 49-305 Brzeg, Polen;
2.4.3. per E-Mail an: kontakt[at]artnuvo.de
2.4.4. Es ist zu empfehlen, dass der Leistungsnehmer bei Einreichung der Beschwerde Folgendes berücksichtigt: (1) Einzelheiten zum Beschwerdegegenstand und seinen Umständen, insbesondere wann das Problem aufgetreten ist und worauf es beruhte; (2) welche Ansprüche der Leistungsnehmer geltend macht; sowie (3) Kontaktdaten des sich beschwerenden Kunden – dies vereinfacht und beschleunigt die Bearbeitung der jeweiligen Beschwerde durch den Dienstleister. Das oben Beschriebene versteht sich ausschließlich als Empfehlung und beeinflusst keinesfalls die Wirksamkeit von Beschwerden, die sich nach diesen Anweisungen nicht richten.
2.4.5. Der Dienstleister nimmt unverzüglich Stellung zur Beschwerde, nicht später als innerhalb von 14 Kalendertagen ab ihrem Eingang.

3. KAUFVERTRAGSABSCHLUSS

3.1. Der Abschluss des Kaufvertrags zwischen dem Kunden und dem Verkäufer erfolgt mit dem Aufgeben einer Bestellung über den Online-Shop mittels dem Bestellformular durch den Kunden, wie im Pkt. 2.1.2 der AGBs beschrieben.
3.2. 3.2. Der im Online-Shop angezeigte Preis versteht sich in Zloty und beinhaltet die gesetzlichen Steuern. Der Kunde wird während der Bestellung, insbesondere bevor er seine Absicht, den Kaufvertrag abzuschließen, bestätigt, ausdrücklich über den Gesamtpreis (inkl. Steuern) des zu bestellenden Produkts informiert; darüber hinaus wird er über Lieferkosten (darin Transportkosten, Liefer- und Postgebühren), sowie sonstige Kosten informiert und falls diese momentan nicht ermittelt werden können, wird der Kunde in Kenntnis darüber gesetzt, dass solche Mehrkosten zu tragen sind.
3.3. Verfahren zum Vertragsabschluss über den Online-Shop mittels dem Bestellformular
3.3.1. Der Abschluss des Kaufvertrags zwischen dem Kunden und dem Verkäufer erfolgt mit dem Aufgeben einer Bestellung über den Online-Shop mittels dem Bestellformular durch den Kunden, wie im Pkt. 2.1.2 der AGBs beschrieben.
3.3.2. Nach Eingang der Bestellung bestätigt der Verkäufer diesen unverzüglich und nimmt die Bestellung zugleich zur Ausführung an. Die Bestätigung des Eingangs und der Annahme der Bestellung erfolgt in dem der Verkäufer dem Kunden eine diesbezügliche E-Mail an die bei der Registrierung angegebene Adresse zukommen lässt; diese Nachricht enthält mindestens eine Erklärung des Verkäufers, dass die Bestellung erfolgreich eingegangen ist und zur Ausführung angenommen wurde, sowie eine Bestätigung über den Abschluss des jeweiligen Kaufvertrags. Mit dem Eingang dieser Nachricht beim Kunden gilt der Kaufvertrag zwischen ihm und dem Verkäufer als erfolgreich abgeschlossen.
3.4. Verfahren für den Abschluss des Kaufvertrages im Online-Shop im Falle von Einzelentwürfen
3.4.1. Nach Abschluss des Kaufvertrages hat der Verkäufer unverzüglich (maximal innerhalb von 5 Werktagen), die vom Kunden übermittelten Dateien zu überprüfen und/oder ein PRODUKT visuell darzustellen. Dann legt der Verkäufer dem Kunden die Produktvisualisierung oder Anmerkungen zu den vom Kunden gesendeten Dateien vor und übergibt den Auftrag zur Ausführung, sofern der Kunde zuvor die Produktvisualisierung bestätigt oder die entsprechenden Dateien gesendet hat. Der Kunde ist verpflichtet, die Produktvisualisierung zu bestätigen oder weitere Anmerkungen zu machen oder aber korrigierte Dateien innerhalb von 2 Werktagen ab Erhalt vom Verkäufer der vorgenannten Informationen zu senden.
3.4.2. Der Verkäufer führt das Produkt, das Gegenstand des Kaufvertrages ist, der Produktspezifikation zufolge, auf Grundlage der Grafikdateien des Kunden und ggf. der Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Verkäufer im Rahmen der Dateiüberprüfung, aus.
3.5. Die Konsolidierung, Sicherung und Bereitstellung des Inhalts des abgeschlossenen Kaufvertrages erfolgt durch (1) die Bereitstellung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website des Online-Shops und (2) den Versand einer E-Mail-Nachricht an den Kunden gemäß Absatz 3.3.2. Geschäftsordnung. Der Inhalt des Kaufvertrages wird zusätzlich im Computersystem des Internetshops des Verkäufers erfasst und gesichert

4. ZAHLUNGSARTEN UND -FRISTEN

4.1. Der Verkäufer stellt dem Kunden die folgenden Zahlungsarten zur Begleichung seiner Forderungen aus dem Kaufvertrag zur Verfügung:
4.1.1. Die Zahlung per Banküberweisung an das Bankkonto des Verkäufers.
4.1.2. Digitale Zahlungen und Zahlungen per Kredit/Bankkarte, die über Przelewy24.pl abgewickelt werden – die jeweils zur Verfügung stehenden Zahlungsarten werden stets im Online-Store, unter „Zahlungsarten“ sowie auf http://www.przelewy24.pl aufgeführt.
4.1.2.1. Digitale Zahlungen und Zahlungen per Kredit/Bankkarte sind, je nach der von dem Kunden ausgewählten Zahlungsart, über Przelewy24.pl abgewickelt. Zahlstelle ist:
4.1.2.1.1. Przelewy24.pl –Aktiengesellschaft PayPro S.A. mit Sitz in Poznań (Anschrift: ul. Kanclerska 15, 60-327 Poznań), in das Nationale Gerichtsregister unter der Nummer 0000347935 eingetragen, zuständiges Gericht – Amtsgericht für Poznań – Nowe Miasto und Wilda in Poznan, NIP (polnische USt.-Id.Nr.): 7792369887.
4.2. Zahlungsfrist:
4.2.1. Der Kunde ist verpflichtet, die Zahlung innerhalb von 3 Kalendertagen ab Kaufvertragsdatum zu entrichten.

5. LIEFERKOSTEN, -ARTEN UND –ZEITEN SOWIE SELBSTABHOLUNG DER WARE

5.1. Dieser Punkt der AGBs und seine Bestimmungen beziehen sich in Ermangelung anderer Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Verkäufer.
5.2. Produktlieferung ist auf dem polnischen Territorium möglich.
5.3. Die Lieferung des Produkts an den Kunden erfolgt kostenpflichtig, es sei denn, es wurde im Kaufvertrag anderweitig geregelt. Die Lieferkosten des Produkts (darunter Transport-, Zustellungs- und Postgebühren) werden im Online-Shop unter „Lieferkosten“ aufgeführt sowie dem Kunden während der Bestellung angezeigt, darunter zu dem Zeitpunkt, wo der Kunde eine Willenserklärung abgibt, den Kaufvertrag abzuschließen.
5.4. Selbstabholung der Ware durch den Kunden zieht keine zusätzlichen Gebühren nach sich.
5.5. Der Verkäufer stellt dem Kunden die folgenden Lieferarten zur Verfügung:
5.5.1. Versand per Paketdienst.
5.5.2. Selbstabholung unter der Adresse: Ul. Skladowa 12, 49-305 Brzeg, Polen – möglich an Arbeitstagen, von 07:00 bis 15:00 Uhr.
5.6. Lieferzeit an den Kunden beträgt bis zu 17 Arbeitstage, falls in der Beschreibung des jeweiligen Produkts bzw. während der Bestellung keine kürzere Lieferzeit angegeben wird. Falls mehrere Produkte mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt werden, gilt als Lieferzeit die jeweils längste angegebene Lieferzeit, die jedoch maximal 17 Arbeitstage betragen kann. Die Lieferzeit gilt jeweils ab für Zahlungen per Banküberweisung, digitale Zahlung bzw. Kredit/Bankkarte – ab dem Zeitpunkt der Gutschrift des Betrages auf dem Konto des Verkäufers.
5.7. 5.7. Abholungsbereitschaft der Ware – falls der Kunde Selbstabholung als Lieferart ausgewählt hat, wird das Produkt innerhalb von maximal 14 Arbeitstagen abholungsbereit sein, falls in der Beschreibung des jeweiligen Produkts bzw. während der Bestellung keine kürzere Frist angegeben wird. Falls mehrere Produkte mit unterschiedlichen Abholungsbereitschaftsfristen bestellt werden, gilt als Abholungsbereitschaftsfrist die jeweils längste angegebene Abholungsbereitschaftsfrist, die jedoch maximal 14 Arbeitstage betragen kann. Die Abholungsbereitschaftsfrist gilt jeweils ab für Zahlungen per Banküberweisung, digitale Zahlung bzw. Kredit/Bankkarte – ab dem Zeitpunkt der Gutschrift des Betrages auf dem Konto des Verkäufers.

6. REKLAMATIONEN

6.1. Gemäß Art. 558 § 1 des polnischen Bürgerlichen Gesetzbuches ist jegliche Haftung des Verkäufers aus Gewährleistung gegenüber einem Leistungsnehmer/Kunden, der kein Verbraucher ist, ausgeschlossen.

7. ZUSÄTZLICHE BESTIMMUNGEN

7.1. Der Verkäufer hat das Recht, den mit einem Unternehmer abgeschlossenen Kaufvertrag innerhalb von 14 Kalendertagen ab Vertragsschluss zu widerrufen. Der Widerruf bedarf in diesem Fall keiner Begründung und der Unternehmer kann keine Ansprüche gegenüber dem Verkäufer geltend machen.
7.2. Der Verkäufer ist berechtigt, für Kunden, die Unternehmer sind, die verfügbaren Zahlungsarten auf ausgewählte zu beschränken, darunter hat er das Recht, eine vollständige bzw. anteilige Vorauszahlung zu verlangen, unabhängig davon, welche Zahlungsart der Kunde ausgewählt hat und davon, dass ein Kaufvertrag zustande gekommen ist.
7.3. Sobald der Verkäufer das Produkt an den Transportdienstleister weitergibt, werden alle Nutzen und Lasten aus dem Produkt auf den kaufenden Unternehmer übertragen; das Gleiche betrifft den zufälligen Verlust bzw. Beschädigung des Produkts. Der Verkäufer haftet in einem solchen Fall nicht für Verluste oder Beschädigungen des Produkts, die ab der Weitergabe des Produkts an den Transportdienstleister bis zu dessen Eingang beim Kunden bestehen und für Lieferverspätungen.
7.4. Falls das Produkt an den Unternehmer mittels von einem Transportunternehmen verschickt wird, so ist der Unternehmer verpflichtet, das Paket innerhalb von einem Zeitraum und auf eine in solchen Fällen übliche Weise zu untersuchen. Falls ein Transportschaden festgestellt wird, ist der Unternehmer verpflichtet, entsprechende Schritte einzuleiten, um die Haftpflicht des Transportunternehmens zu bestätigen oder auszuschließen.
7.5. Im Fall von Leistungsnehmern, die keine Verbraucher sind, kann der Dienstleister einen Vertrag über die Erbringung digitaler Dienstleistungen fristlos und unbegründet kündigen, in dem er dem Leistungsnehmer eine diesbezügliche Erklärung zukommen lässt.
7.6. Die Haftung des Dienstleisters/Verkäufers gegenüber dem Leistungsnehmer/Kunden, der kein Verbraucher ist, ist unabhängig davon, was ihre Rechtsgrundlage ist, sowohl im Rahmen eines Einzelanspruchs wie auch von Gesamtansprüchen, auf den aufgrund des Kaufvertrags bezahlten Preis inklusive Lieferkosten, maximal jedoch auf 1000 (ein Tausend) Zloty. Der Dienstleister/Verkäufer haftet gegenüber dem Leistungsnehmer/Kunden, der kein Verbraucher ist, nur für typische, zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vorhersehbare Schaden und haftet gegenüber dem Leistungsnehmer/Kunden, der kein Endkunde ist, nicht für entgangene Gewinne.
7.7. Für jegliche Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer/Dienstleister und dem Leistungsnehmer/Kunden, der kein Verbraucher ist, ist Gerichtsstand des für den Sitz des Verkäufers/Dienstleisters zuständigen Gerichts.

8. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

8.1. Kaufverträge, die über den Online-Shop zustande kommen, werden in polnischer Sprache abgefasst.
8.2. Änderungen dieser AGBs:
8.2.1. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, dieser AGBs zu ändern.
8.2.2. Falls aufgrund dieser AGBs sonstige Verträge abgeschlossen werden als Verträge über dauerhaft zu erbringende Leistungen abgeschlossen werden (wie z.B. Kaufverträge), so bleiben die den Leistungsnehmern/Kunden (die Endkunden sind) vor Einführung der Änderungen eingeräumten Rechte unberührt. Dies betrifft besonders die bereits aufgegebenen Bestellungen sowie die bereits abgeschlossenen, sich in der Durchführungsphase befindenden bzw. vollbrachte Kaufverträge.
8.3. jeglichen Angelegenheiten, die in diesen AGBs nicht geregelt sind, finden einschlägige Vorschriften polnischer Gesetze Anwendung, insbesondere: des polnischen Bürgerlichen Gesetzbuches; des Gesetzes über digitale Dienstleistungen vom 18 Juli 2002 (GBl. 2002 Nr. 144, Pos. 1204 mit Änderungen); sowie andere einschlägige allgemein geltende gesetzliche Vorschriften.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ONLINESHOP ARTNUVO.DE (PDF)

Alle Rechte vorbehalten © Art Nuvo